Wo man Sommertrüffel am besten genießt

Nach Sizilien ist Piemont die größte Region Italiens. Und obwohl das Gebiet, das im Norden an die Schweiz und im Westen an Frankreich grenzt, im Vergleich zu anderen italienischen Regionen touristisch relativ wenig erschlossen ist, schätzen vor allem Gourmets dieses Schlaraffenland. Das Hügelland im Südosten der Region ist für seinen Wein berühmt (Barolo, Barbera, Barbaresco). Von hier stammt auch ein Drittel der europäischen Reisproduktion. Kenner schätzen das Rindfleisch aus dem Aostatal in der Alpenregion und in der Po-Ebene locken die Städte mit ihren Kulturschätzen.


Restauranttipps

Am frischesten genießen sie Sommertrüffel natürlich vor Ort. Zum Beispiel in diesen Sternerestaurants:

Piazza Duomo
Piazza Risorgimento, 4
12051 - Alba - CN
Tel +39 0173 366167
www.piazzaduomoalba.it
info@piazzaduomoalba.it

Dieses Restaurant ist inmitten der Altstadt von Alba auf dem zentralen Platz Piazza Duomo in einem kleinen Palast aus dem 17. Jahrhundert gelegen, der unter der Aufsicht einer Gruppe italienischer und amerikanischer Architekten mühevoll und umsichtig restauriert wurde. Der Chefkoch Enrico Crippa, ein Meister der Kreativität und gleichzeitig ein ambitionierter Perfektionist, setzt eine ausgewogene Kochkunst um, die Traditionelles neu interpretiert.


Vecchio Tre Stelle
Fraz. Tre Stelle, 23
12050 - Barbaresco – CN
Tel +39 0173 638192
www.vecchiotrestelle.it
albergo@vecchiotrestelle.it  

Dieses Hotel liegt in einer bezaubernden Lage mit einer wunderschönen Aussicht auf die Weinberge des Barbaresco. Seit einigen Jahren gehört das Hotelrestaurant zu den besten Lokalen der regionalen Küche. Dies ist dem tüchtigen Küchenchef Flavio Scaiola zu verdanken, der von seinem Bruder Daniele, der als Sommelier die Gäste im Saal betreut, unterstützt wird. Hier wird die traditionelle und schmackhafte Küche der Langhe geboten, wobei die Zutaten besonders sorgfältig ausgewählt werden.


Locanda nel Borgo Antico
Via Boschetti, 4
12060 - Barolo – CN
Tel +39 0173 56355
www.locandanelborgo.com
info@locandanelborgo.com  

Das Gasthaus Locanda nel Borgo Antico, das sich einem Michelin-Stern rühmt, befand sich, wie man leicht aus dem Namen erkennen kann, seit jeher im Herzen von Barolo, aber seit September 2004 sind Massimo Camia, seine Töpfe und Herdplatten auf ihrem Weg der beständigen, qualitativen Steigerung, umgezogen. Sie sind in Barolo geblieben, in der Teilgemeinde Boschetti, in den Hügeln von Barolo und Monforte. Das komplette Ambiente hat sich hier auf dem Landgut Cascina Lo Zoccolaio, das in die Weinberge eingebettet ist, verändert. Während der schönen Jahreszeit gibt es die Möglichkeit, im kühlen Dehors oder im Hof, in dem ein großer Baum Schatten spendet, zu speisen Nicht verändert hat sich allerdings die Küche, die man als Küche der doppelten Inspiration bezeichnen könnte, als traditionell-klassisch, mit Gerichten, die in Barolo und Umgebung auf keinen Fall fehlen dürfen, aber auch selbst kreierte Gerichte, die Camia im Laufe der Jahre entwickelt hat, offeriert. Massimo Camia wird, wie kann es anders sein, von seiner Frau Luciana unterstützt, die im Speisesaal herzliche Professionalität verbreitet. Die Weinkarte bietet alles, was das Herz begehrt und zählt 540 Etiketten.


La Ciau del Tornavento
Piazza Baracco, 7
12050 - Treiso – CN
Tel +39 0173 638333
www.laciaudeltornavento.it
info@laciaudeltornavento.it  

Treiso liegt nur sieben Kilometer von Alba entfernt und befindet sich mitten in der Barbaresco-Gegend, wo ein Hügel auf den anderen folgt. Nadia Benech und Maurilio Garola haben sich hier in dem Gebiet der Langhe niedergelassen und sich von diesem Landstrich inspirieren lassen. Ihre Küche ist traditionell geprägt und auf jeden Fall stets originell und phantasievoll. Die Atmosphäre ist gemütlich und erholsam. Beim Essen genießt man die zauberhafte Aussicht, vielleicht sogar neben dem Kamin, während draußen der Schnee fällt. Neu ist der Weinkeller, wo man einen kühlen Aperitif oder einen Grappa zu sich nehmen und dabei die zahlreichen Flaschen bewundern kann, die hauptsächlich aus den umliegenden Kellereien der Langhe, aber auch aus dem übrigen Italien und anderen Ländern stammen.


All’Enoteca
Via Roma, 57
12043 - Canale – CN
Tel +39 0173 95857
www.davidepalluda.it
info@davidepalluda.it  

Das Restaurant All’Enoteca, das im Herzen des Roero liegt, verbindet geographisch gesehen das Monferrato mit der Langhe. In der Küche präsentiert sich der Zusammenschluss dieser beiden Regionen. Die Speisekarte ist sehr vielfältig, wobei sich die Elemente der bäuerlichen Tradition mit denen des Adels und des Bürgertums verbinden. In vergangenen Zeiten gestalteten die zahlreichen Handel treibenden und wohlhabenden Gutsbesitzer die lokalen Rezepte neu mit raffinierten Ausarbeitungen. Der Speisesaal des Restaurants ist vornehm, hell und einladend. Er ist mit Geschmack und Möbeln vom Ende des letzten Jahrhunderts eingerichtet. Der Weinkeller enthält alle vorhandenen und ausgewählten Weine der Önothek des Roero, bereichert durch die besten Marken der Region und der Welt. Die Küche profitiert von den Erfahrungen des Chefkochs Davide Palluda, die er in den besten Lokalen des Piemonts und Liguriens gesammelt hat. Das Restaurant ist eines der besten Beispiele für Haute Cuisine in der Langhe und im Roero.


Guido Ristorante
Via Fossano, 19
12042 - Pollenzo – Bra – CN
Tel +39 0172 458422
www.guidoristorante.it
alciatimongelli@hotmail.it

Im noblen Rahmen der Agenzia di Pollenzo befindet sich das ebenso prestigeträchtige Restaurant unter der Leitung der Brüder Ugo und Piero Alciati und Marcella und Savino Mongelli. Hier treffen zwei großartige Küchen aufeinander, die eine nach der typischen Art der Langhe, die andere eher kreativ mit einer Auswahl an feinen Fischgerichten. Das Lokal ist elegant und erlesen, exzellent ist der Service und die Weinkarte ist kaum zu übertreffen, sowohl hinsichtlich des Reichtums an Flaschen – aus dem Piemont sowie von andernorts – als auch hinsichtlich der Jahrgänge.


Conti Roero
Piazza S. Ponzio, 3 – Villa
12066 – Monticello d’Alba – CN
Tel +39 0173 64155
www.contiroero.com
info@contiroero.com  

Oben auf dem Hügel in Monticello, liegt dieses deliziöse Restaurant unter dem Gewölbe der ehemaligen Pferdeställe zu Fuße der Burg. Einmalig ist der Blick über die herrlichen Hügel von Langhe und Roero, den man von dem davor liegenden, kleinen Platz hat. Die Einrichtung ist klassisch, in warmen und freundlichen Tönen gehalten und unterstreicht das hohe Niveau des Restaurants, in dem ein besonderes Augenmerk auf den Service und die Details bei Tisch gerichtet werden, von der Serviette über das Besteck bis hin zum exklusiven Kristallglas. Die Speisekarte ist reich an typischen Spezialitäten, die eng mit dem Gebiet verbunden sind, teils durchzogen von kreativen Gerichten, bei denen ebenfalls der Wahl der Zutaten besondere Aufmerksamkeit zukommt, und die der zielstrebige Chefkoch des Hauses, Fulvio Siccardi, eigenhändig aussucht.


Le Clivie
Località Carretta, 4
12040 – Piobesi d’Alba – CN
Tel +39 0173 619261
www.leclivie.com  

Typisch piemontesisches, renoviertes Bauernhaus auf dem „Tenuta Carretta“ inmitten der Weinberge. Der Restaurantsaal ist elegant, behaglich und mit einer großen Sommerterrasse ausgestattet. Die Küche ist regional und kreativ; Pasta, Brot und Gebäck sind aus eigener Produktion. Die Chefköche Christian Meloni und Francesco Rocca kombinieren traditionelle Erzeugnisse mit originellen und innovativen Geschmacksrichtungen. Als Betreuer der Gäste fungiert der Besitzer Ferruccio Rivolta, ein exzellenter Weinkenner und leidenschaftlicher Sammler großer Weine, der in seinem Privatkeller eine Auslese von mehr als 3.000 Flaschen vorweisen kann.