Einkauf und Lagerung

Beim Kauf von Maroni sollte man darauf achten, dass wurmstichige Früchte aussortiert werden. Diese erkennt man sehr einfach, wenn man die Maroni in eine Schüssel mit Wasser legt. Gesunde und wurmfreie Kastanien sinken zu Boden, die schlechten schwimmen an der Wasseroberfläche. Vorsicht ist auch bei besonders leichten Maroni oder Kastanien geboten. Oft ist dann der innere Kern geschrumpft oder fehlt gänzlich. Gute Ware erkennt man zum einem an der glänzenden Schale und zum anderen am Gewicht. Sie sollten sich schwer anfühlen und dürfen keine Löcher von Würmern aufweisen. Maronen kommen auch schon geschält und gefroren in den Handel. Diese Ware verfügt meist über eine sehr gute Qualität und erleichtert die Weiterverarbeitung erheblich, da der Vorgang des Schälens entfällt, der meist sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.